Social Media Superstar.

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on pocket
Pocket

Social Media hat das Spackenbrot für sich entdeckt (wurde ja auch Zeit) und Das Spackenbrot ist in der digitalen Neuzeit angekommen – ob Twitter, Instagram oder Facebook, nichts ist vor dem Spackenbrot sicher.
Ausser knuddels.de – wir sind schließlich schon über 12, zwar auch älter als 30, aber dennoch nicht pädophil.

Besonders Frauen fühlen sich vom Spackenbrot angezogen. Fanpost hier, Emails da – das Postfach quillt über. Und ALLE Frauen kommen aus der Nähe und wollen Das Spackenbrot treffen.

Das Spackenbrot wollte dem auf den Grund gehen und hat sich spontan Chalote zum Interview eingeladen. Chalote kommt auch aus der Nähe. Chalote schrieb so viele Emails das man es einfach nicht ignorieren konnte. Das Spackenbrot tut halt alles für seine Mitspacken.

schwanz

Antworten auf Fragen die nie gestellt wurden.

DS: Chalote willkommen, stell dich doch mal kurz vor. 

C: Mein Name ist Chalote, ich bin 32 Jahre und alleinerziehende Mutter, als mein Ex erfuhr dass ich schwanger war, hat er es beendet und sich nie wieder gemeldet.

DS: Is ja interessant. 

C: Ja, Das nenne ich mal einen Mann. Naja seit dem habe ich meine Zeit komplett meinen kleinen Paul gewidmet und mich auch mit keinem Mann mehr getroffen oder ähnliches.

DS: Du holst zwischendurch aber auch mal Luft? 

C: Ich möchte endlich wieder ein wenig Zeit für mich haben und probiere es einfach Online, vielleicht finde ich so ein passenden Partner. Ich will mich nicht sofort binden, vielleicht könnten wir uns treffen?

DS: Ja klar, ich könnte dich zum Beispiel zum Interview einladen und Fragen stellen auf die du nicht antwortest. 

C: Ich würde dich gerne zu mir einladen, dann könnte ich etwas leckeres für uns kochen?

DS: Aber wir kennen uns doch kaum. Ich wollte eigentlich nur wissen warum das Spackenbrot so attraktiv auf Frauen wirkt. 

C:  Leider finde ich keine Telefonnummer von dir, damit ich dir bei WhatsApp schreiben kann. Kannst du mir bei versauteliebe.de schreiben? Das ist kostenlos, dann kannst du mir deine Telefonnummer schicken und ich würde dir dann bei Whatsapp schreiben? Ich heiße dort Chalote Ich habe noch ein paar Bilder, da sieht bisschen mehr von mir…:-)

Chalote legt los.

DS: Chalote, du weichst etwas vom Thema ab. Ein Spackenbrot besitzt kein Telefon. Und ich hab schon mehr gesehen als ich wollte.  

C: Magst du Kinder? Mit dem richtigen Mann an meiner Seite, könnte ich mir noch eins vorstellen, vielleicht habe ich ja mit dir das Glück!

DS: Chalote, zurück zum Thema bitte. Kinder stehen aktuell nicht auf meiner Speisekarte. 

C: War letztens in der Stadt mit einer Freundin und dabei bist du mir aufgefallen hab mich nur nicht getraut dich anzusprechen weil du nicht alleine warst. 

DS: Aber ein Spackenbrot ist immer allein, es sieht nur aus wie viele. Was genau ist dir denn am Spackenbrot aufgefallen?

C: Konnte an nichts anderes mehr denken als wie du wohl unter deinen Klamotten aussiehst. 

DS: Das ist Fell. Und davon viel. Aber WAS genau ist so Interessant am Spackenbrot? (Nicht das ich es nicht wüsste) 

C: meine Freundin meint das sie dich schonmal im Internet gesehen hat und zeigte mir dein Profil. 

DS: Das Spackenbrot ist ein Superstar, klar ist es im Internet. Irgendwo. 

C: Hatte mein erstes mal mit 18 und war mit dem Kerl auch bis vor kurzem zusammen, also hatte ich erst einen Mann und eigentlich noch sogut wie keine Erfahrungen gesammelt. 

DS: Okay. Die Welt braucht Menschen die auf Fragen antworten die nie gestellt wurden. Warum möchtest du das Spackenbrot kennenlernen? 

C: Ich studiere noch und möchte gerne bevor ich mich wieder in was festes stürze, erstmal meine Hörner abstoßen und Erfahrungen sammeln. Ich fand dich schon beim ersten Blick total anziehend und würde dich mega gerne persönlich kennenlernen.

DS: Das hatten wir schon, wir kennen uns jetzt persönlich. Mit 32 also noch Studentin, BWL wahrscheinlich, im 19. Semester? Was genau findest du am Spackenbrot so anziehend? Ist es die Flauschigkeit? Der gute Ton? Das strahlende Lächeln? 

C: Ich hoffe du hast Lust mich zu treffen? schau mal auf  dukennstmich.de vorbei. 

DS: Schau du doch mal auf spackenbrot.de vorbei und abonnier den Newsletter. 

C: Können ja unsere nummern tauschen und telefonieren. 

DS: Wenn wir unsere Nummern tauschen dann weiß doch keiner mehr wer welche Nummer hat

C: was hast du übermorgen vor? hab da frei und noch nichts geplant, kannst dich ja melden. vielleicht könnten wir uns ja einen schönen gemütlichen abend machen? Küsschen. 

DS: Nein. Vielen Dank für das aufschlussreiche Gespräch.

Das war also der kurze Talk mit Chalote. Wie ihr seht, sind die Gründe warum das Spackenbrot so anziehend auf seine Mitmenschen wirkt, manigfaltig.
(Ich warte schon lange drauf dieses Wort benutzen zu können)

Um sich dessen bewusst zu werden, muss man einfach öfter mal seinen Spamordner durchforsten. So Schätze wie Chalote sind nicht so einfach zu finden. Aber ich bin froh das es sie gibt.

Und nicht vergessen: das Spackenbrot liebt euch und am meisten sich selbst. Happy koting.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on pocket
Pocket