Avocadolf und die 40 Schwurbler.

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on pocket
Pocket

Zugegeben, es sind mehr als 40. An die 18 Milliarden um genau zu sein. Das ist sogar fast noch untertrieben. Die genauen Zahlen werden wir wohl nie erfahren. Es wird ja alles verschleiert, gefaked und manipuliert. 

Die Welt gelenkt von Bill Gates und seiner neuen Weltordnung, Merkel an der Spitze der Deutschlanddiktatur. Hitler war ein Segen im Gegensatz zu Rambo-Angie.
Glaubt ihr nicht? Na dann habt ihr noch nie dem König der Veganer, dem Herr der Hirse und dem Schutzpatron der Matcha, Attila „Avocadolf“ Hildmann, zugehört. Gut so.


Das muss man nämlich auch nicht. Das sollte man sogar auch nicht. Aber dennoch, Daisho sei mit dir. 

König Avocadolf macht klar wer "das Volk" ist.

Freiheitskämpfer wider Willen.

Er wollte doch eigentlich nur kochen, vegan kochen und Porsche mit Ledersitzen fahren. Aber das Schicksal hatte andere Pläne mit ihm. Obwohl von Tempelrittern verfolgt und von 5G Strahlung bedroht fand er, dank der Kraft des MatchaTees (mit einer Prise Chemtrail), zu sich und sah plötzlich alles ganz klar: Die Welt musste gerettet werden. 

Gerettet vor der neuen Weltordung und ihrem Herrscher Bill Gates, dem Genozid den Merkel angeordnet hat um mehr als die Hälfte der weltweiten Bevölkerung (ca. 7 Mrd.) auszulöschen. Und natürlich vor dem Trinkwasser welches von der Regierung mit Drogen versetzt wurde um die Bevölkerung gefügig zu machen. 

Ausgestattet mit Ahnungslosigkeit,  ’ner Menge Wut, viel Ignoranz und auf dem rechten Auge blind zog Avocadolf in den Krieg. Ihm blieb schliesslich keine andere Wahl. 

Zu gefährlich ist die Bedrohung, die Deutschland GmbH muss aufgehalten werden. Moment, war das nicht ne Diktatur? Na egal.

Er gründete jedenfalls sicherheitshalber sein eigenes Imperium und ernannte sich selbst zum Herrscher. Equivalent zur Deutschland GmbH nannte er sie „Attila Hildmann Empire GmbH“, wie originell.  

Sein Plan: Die vermeintliche Regierung stürzen und die Herrschaft über das Großdeutsche Kaiserreich übernehmen und sich damit selbst zum Staatschef zu ernennen. 

Aber welcher Staat denn? Diese Frage kann Avocadolf Klaus Peter Hildmann nicht so genau beantworten. 

 

Der Plan.

Wie sollte dieser Plan umgesetzt werden? Naja, eigentlich ganz einfach. Man sperrt 60.000 Idioten in einen Telegramchannel und unterzieht sie einer Gehirnwäsche – wobei das Vorhandensein eines Gehirns bei diesen Individuen noch nicht abschliessend bestätigt wurde. 

Viel Scheiße reden hat also eine Wirkung auf die geistig armen. So werden Schwurbler gezüchtet. Er bekommt bei seinem Vorhaben aber auch Unterstützung der Bundeswehr (welches Bundes?), Donald Trump, Putin und sogar Hitler. 

Und dann kam Covid-19, kurz Corona. Diese Lüge der „Geheimen Neuen Weltordung“, um die Bevölkerung flächendeckend mit Nanochips und RNA zu impfen, gab dem Veganherrscher den Rest. Er musste sofort handeln. Er hatte die Macht und die Unterstützung von Milliarden Menschen die seinem Weg folgen.

Jetzt gab es kein Halten mehr. Avocadolf erklärte der Bundesrepublik den Krieg um sie zu befreien. Dabei existiert sie doch gar nicht, oder? 

Er marschierte zusammen mit seinen 30 Milliarden Schwurblern nach Berlin.  

avocadolf

Sturm auf Berlin.

Berlin. Die Hauptstadt der diktatorisch geführten Bundesrepublik Deutschland. 29.08.2020. Showdown. 

Nachdem sein Angriff im Juni 2020 kläglich an den kilometerhohen Mauern Berlins gescheitert war, versuchte er einen erneuten Angriff. Diesmal versammelte er 150 Milliarden Menschen ausgestattet mit modernsten Aluhüten aber ohne Mindestabstand und MNS-Maske um die Siegessäule sowie den Reichstag. Die Polizei unseres Polizeistaates wusste nicht wie ihr geschiet. Diese Übermacht an Dummheit hätten sie nicht erwartet. 

 

Skrupellos wie unsere Polizei so ist erklärten sie den Aufmarsch für beendet. Schwurbler wollen eben keine Maske tragen wenn man gegen Maskenpflicht menstruiert.  Das hatte keiner kommen sehen. Die Verschwörungsloge wusste ebenfalls nicht wie ihr geschiet. Friedlich zogen die 200 Milliarden von dannen, sie mussten sich geschlagen geben. Wie konnte das nur passieren? Was war schiefgelaufen? War die Strategie falsch? Fehleranalyse? Fehlanzeige! Was will man auch von Idioten erwarten?  

Aber einer wollte sich nicht geschlagen geben. Avocadolf holte zum letzten Schlag aus. Er sammelte seine rechtsbraunen Eliteidioten und startete einen Kamikazeangriff auf die Übermacht der 400 Milliarden Polizisten. Steine, Flaschen und BH’s flogen. 

lauchkaiser
Avocadolf wird abgeführt. Rein pflanzlich natürlich.

Dann machte es „klick“. Stille. Ein Raunen ging herum. Staunen von allen Seiten. Eine Handvoll mutiger Polizeibeamter hatte sich tatsächlich dazu erniedrigt katzengleich an Avocadolf heranzuschleichen und es geschafft ihm endlich, ENDLICH mal wieder Handschellen anzulegen. 

 

Die Schlacht war vorüber.  Der Lauchkaiser war gefallen. Abgeführt. Eingesperrt. Aber war der Krieg vorbei? 500 Milliarden Menschen können sich nicht irren. Oder doch? Wahrscheinlich. 

Mein Mampf. Vegan die Macht.

Hildmanns veganes Kochbuch für Verschwörungstheoretiker und RTL Zuschauer. Geschrieben während seiner Inhaftierung am 29.08.2020 in Berlin.

Zum Glück nicht im Handel erhältlich. 

 

Bildquelle: Twitter | DasHaku©

Nachbeben

In abgeschiedenen modrig dunklen Kerkern der Welthaupstadt Berlin verweilt der Prinz der Pflanzenliebhaber. Wartend. Wütend. Dumm.

Angie und Bill feiern derweilen ihren Sieg in einem der kilometerhohen Türme der Festung Berlins.  

Während seiner mehrstündig ewig andauernden Inhaftierung schrieb Avocadolf ein veganes Kochbuch für die rechte verschwurbelte Nachwelt. Eine Anleitung. Zum Scheitern. 

  

So wie Avocadolf selbst gescheitert ist. Und immer wieder scheitern wird. #wirsindmehr, sag ich da nur.
 

Und die Moral von der Geschicht‘? Glaubt veganen Schwurblern nicht.  


Mit freundlichen Grüßen,

 

Das Spackenbrot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on pocket
Pocket